top of page

Konfliktlösung & das Entdecken der Lebensfreude mit somatischer Körpertherapie

Aktualisiert: 24. Okt. 2023



In psychosomatischer Therapie geht es neben Konfliktlösung und dem Lösen von emotionaler Anspannung vor allem um das "Sich selbst annehmen" auf der körperlichen und gefühlten Ebene".

Auch wenn wir es oft nicht spüren, speichert der Körper jede Erfahrung und Erinnerung auf körperlicher Ebene.


Emotionen mit denen wir uns nicht sicher gehalten fühlen, werden als Trauma-Erinnerung im Körper gespeichert und äußern sich später in plötzlichen und unverhältnismäßig starken emotionalen Reaktionen.


Als Kinder lernen wir oft, unsere Emotionen zu unterdrücken, zum Einen um die Bindung zu unseren Eltern nicht zu verlieren, aber auch als Eigenschutz, um den Gefühlskonflikt der oft für uns im Außen unlösbar ist, nicht weiter fühlen zu müssen. Dabei entsteht oft etwas wie eine Spaltung in unserem Geist - in gute und schlechte Anteile - und einen guten und einen schlechten Elternanteil.


Gleichzeitig tauschen wir vielleicht unsere Lebendigkeit gegen das "nette Kind", das so seine Sicherheit gewährleistet. Nur zahlen wir dabei langfristig einen hohen Preis. Und unsere Suche nach Lebensfreude und innerem Frieden die uns auch oft auf spirituellen Wegen antreibt, gibt uns noch lange nicht die tiefgründige Erlaubnis, authentisch so sein zu dürfen, wie wir wirklich sind.


Und wie können wir denn eigentlich überhaupt authentisch "Ich" sein, wenn wir keinen Bezug zu gesunder Wut gelernt haben, oder wissen wie sich bedingungslose (Selbst-)Liebe anfühlt? Wenn unsere Eltern uns nicht zeigen konnten, wie wir uns Gefühlen wie Scham, Hilflosigkeit oder Trauer sicher zuwenden zu können?


Denn das, was die meisten von uns als "Ich" erleben, ist ein unbewusst konditioniertes kleines Kind in einem Erwachsenenkörper. Es hat gelernt gut zu funktionieren, aber es hat in den seltensten Fällen gelernt Gefühle sicher zu fühlen, zu reflektieren und verarbeiten.


Mit somatischer Körpertherapie erleben wir wie unser Körper und Nervensystem lernt, unterdrückte Emotionen aufzuspüren, zuzulassen und zu verarbeiten. Und so können wir oft vielleicht zum ersten Mal, einfühlsam und gekonnt unseren Gefühlen begegnen - ohne automatisch gezwungen zu sein sie abzulehnen, oder daran festzuhalten.


Und die Fähigkeit, authentisch zu reagieren und somit auch Grenzen zu setzen, wird uns mit dem Lösen alter Emotionen mehr und mehr zugänglich. Im Laufe der Zeit können wir dann feststellen, dass wir in Konfliktsituation anders reagieren. Es ist die tiefe emotionale Befreiung des "Ich's" und das "Sich selbst annehmen können", dass uns letztendlich mehr Lebensfreude und Freiheit schenkt.




13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

 GESCHENKGUTSCHEIN 

Jemanden verwöhnen

bottom of page